B2B – Informationsportal für Reiseprofis

Liebe Flandern-Freunde,

Es ist offensichtlich, dass die Welt aufgrund des COVID-19 Virus schwierige Zeiten durchlebt. Dies gilt auch für Flandern.

Wie auch in den anderen Ländern Europas, hat die Belgische Regierung daher entsprechende Maßnahmen ergriffen. Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier.

Seit dem 21. November gilt eine allgemeine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für Belgien.

Reisende, die für mehr als 48 Stunden nach Belgien einreisen möchte, müssen vor der Ankunft ein Einreiseformular ausfüllen. Eine Test- oder Quarantäne-Pficht besteht für vollständig geimpfte oder genesene Reisende nicht mehr. Bei Ungeimpften ist je nach epidemischer Lage in der Herkunftsregion ein PCR-Test erforderlich.

Geschäfte, Restaurants, Museen, historische Gebäude, Schlösser und Zoos sind geöffnet. Damit dies so bleibt, bitten wir Sie, die aktuellen Sicherheitsregeln zu beachten. Zugang erfolgt vielerorts unter 3G-Bedingungen. In Innenräumen wie Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle über 10 Jahre. Halten Sie außerdem möglichst immer einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.

Ihr Team von VISITFLANDERS

Aktuelle Highlights

Jetzt teilen: