Chocolaterie Leonidas

Der in den USA lebende Grieche Leonidas Kestekides kam 1910 zur Weltausstellung nach Brüssel, um dort seine neuesten Schokoladenkreationen zu präsentieren. Er hatte Erfolg, auch auf der Weltausstellung drei Jahre später in Gent, und nachdem er dann noch seine Herzdame in Brüssel fand, blieb er und eröffnete seine ersten Teesalons in Blankenberge, Brüssel und Gent. Diese übernahm später sein Neffe Basile Kestekides, welcher das Firmenlogo, so wie wir es heute kennen, entwarf ? mit dem Kopf des Königs Leonidas von Sparta.

Details

Liebe Besucher*innen,

zwischen dem 24.112020 und dem 29.11.2020 werden an unseren Seiten technische Wartungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit kann es passieren, dass unsere Webseiten langsam laden oder gar nicht erreichbar sind. Sollten Sie in dieser Zeit Kontaktformulare nutzen, ist es möglich, dass Ihre E-Mail nicht zugestellt wird.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Jetzt teilen: