Kathedrale St. Michael & St. Gudula

Der Bau der Kathedrale begann 1226 auf Betreiben von Heinrich I., Herzog von Brabant. Fast 300 Jahre vergingen bis zu ihrer Fertigstellung. Durch die lange Bauzeit vereinigen sich mehrere Brabanter Gotikstile in dem Gotteshaus. Sehenswert sind vor allem die Buntglasfenster, die Grabmäler der Herzöge von Brabant und die große Orgel mit sage und schreibe 4.300 Pfeifen.

Die Restaurierung des Mittelschiffs und des Querhauses (1983-1989) hat den Steinen, Gewölben und Kirchenfenstern ihren früheren Glanz wiedergegeben. Bei den Arbeiten kamen bemerkenswert gut erhaltene Überreste der romanischen Kirche aus dem 11. Jahrhundert zutage, auf denen der heutige gotische Bau errichtet wurde. Die archäologische Ausgrabungsstätte kann besichigt werden.
Seit 1961 ist die Kathedrale Sitz des Erzbistums Brüssel-Mechelen.

Details

Öffnungszeiten
Mo-Fr 07.00 – 18.00 Uhr
Sa-So 08.30 – 18.00 Uhr
(So: Kirchbesichtigung ab 14 Uhr)
nicht während der Gottesdienste zu besichtigen

Eintrittspreise
Die Kathedrale: Eintritt frei

Romanische Ausgrabungen: € 1; Gruppen: € 0,75

Die Krypta: € 2,50

Kirchenschatz:
€ 1
Gruppen min. 10 Personen: € 10

Veranstaltungsort
Sinter-Goedelevoorplein
Brüssel

Telefon
0032 2 219.11.70

E-Mail
michgdl@bxl.catho.be

Internet
www.kathedraalstmichiel.be

Liebe Besucher*innen,

zwischen dem 24.112020 und dem 29.11.2020 werden an unseren Seiten technische Wartungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit kann es passieren, dass unsere Webseiten langsam laden oder gar nicht erreichbar sind. Sollten Sie in dieser Zeit Kontaktformulare nutzen, ist es möglich, dass Ihre E-Mail nicht zugestellt wird.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Jetzt teilen: