Liebfrauenkirche Brügge

Der 122 Meter hohe Turm der Liebfrauenkirche beherrscht auch fast 700 Jahre nach seiner Erbauung noch das Stadtbild Brügges. Zu einer Zeit erbaut, da die Romanik langsam der Gotik wich, zeigen sich hier beide Stile zu einer schönen Symbiose vereint. Weit mehr Besucher werden aber durch die Kunstschätze der Kirche angelockt: Gemälde, hölzerne Skulpturen und insbesondere die aus weißem Marmor bestehende Madonna Michelangelos, welche ursprünglich für den Dom in Siena geschaffen wurde. Beeindruckend sind zudem die Grabmäler Karl der Kühne und seiner Tochter Maria von Burgund, die hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Details

Öffnungszeiten
Mo-Sa 09.30 – 17.00 Uhr
So 13.30 – 17.00 Uhr

Sonstiges
In der Liebfrauenkirche werden zur Zeit große Restaurationsarbeiten ausgeführt. Während dieser Arbeiten ist die Kirche nur teilweise zugänglich und viele Kunstwerke sind nicht sichtbar. Der Hochchor und die Prunkgräber werden von Anfang 2014 für eine Periode von fast zwei Jahren für das Publikum abgesperrt werden. Während der Restaurationsarbeiten genießen Sie einen Ermäßigungstarif: € 2 statt € 6. / Eintrittskarten für den Museumsteil im Südschiff bis 16.30 Uhr erhältlich / während Hochzeiten und Begräbnisfeierlichkeiten ist der Eintritt untersagt

Veranstaltungsort
Mariastraat
8000 Brügge

Telefon
+32 50 44 87 11

E-Mail
musea@brugge.be

Internet
https://bezoekers.brugge.be/de/onze-lieve-vrouwekerk-liebfrauenkirche

Ticketbestellung
musea.reservatie@brugge.be

Liebe Besucher*innen,

zwischen dem 24.112020 und dem 29.11.2020 werden an unseren Seiten technische Wartungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit kann es passieren, dass unsere Webseiten langsam laden oder gar nicht erreichbar sind. Sollten Sie in dieser Zeit Kontaktformulare nutzen, ist es möglich, dass Ihre E-Mail nicht zugestellt wird.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Jetzt teilen: