Paleis op de Meir

Mitten im geschäftigen Zentrum der Hafenmetropole Antwerpen befindet sich der Paleis op de Meir, ein Stadtpalais aus dem 18. Jahrhundert. Das Gebäude wurde 1745 von einem wohlhabenden Brauer aus Antwerpen bei dem damaligen "en vogue" Architekten Van Baurscheit in Auftrag gegeben und vereint französische, wienerische und nordniederländische Baustile. Für die Inneneinrichtung ließ der Architekt sich von den französischen Stadtpalais' inspirieren: Stuckdecken, Treppen, Vertäfelungen, Marmorkamine, Spiegel verliehen dem Gebäude eine Grandeur, welche auch heute noch spürbar ist.

Im Jahr 1812 ging das Haus in den Besitz von Napoleon über, da Antwerpen damals als einer der wichtigsten französischen Militärhäfen galt, Napoleon von hier aus England erobern wollte und er daher eine dauerhafte Residenz benötigte. Obwohl er selber nie in dem Palais gewohnt hat, ließ er die Inneneinrichtung nach seinen Vorstellungen im sogenannten Empire-Stil einrichten.

Nach Errichtung des Königreichs Belgien nutzte die Königsfamilie den Palast. Hauptsächlich, um internationale Gäste zu empfangen, welche mit dem Schiff in Antwerpen ankamen. 1905 ließ der damalige König Albert I. das Palais noch einmal gründlich renovieren aber schon in den 1950er befand das Hofprotokoll die Residenz nicht mehr als geeignet für Übernachtungen der königlichen Familie.

Nach liebevollen und detailgetreuen Restaurierungsarbeiten ist der Paleis op de Meir heute für die Öffentlichkeit zugänglich und zeigt dem Besucher nicht nur eine einzigartie Architektur sondern auch die originalen Möbel und Kunstgegenstände, welche nach langer Suche wieder an ihrem ursprünglichen Platz stehen. Diese Kombination aus Baukunst und Interieur verwandeln den Paleis op de Meir wieder in einen wahrhaften "Palast".

Auf Anfrage kann das Palais auch im Rahmen einer exklusiven Nokturne besucht werden. Nokturnen im Palast auf dem Meir nur nach Reservierung am Empfang oder telefonisch über die Nummer +32 (0)3 206 21 21. Weitere Auskünfte: info [at] paleisopdemeir [dot] be oder telefonisch.

Details

Öffnungszeiten
Sonntag 10 Uhr - 17 Uhr
Gruppenführungen: Mi, Do, Fr, Sa: Um 10:30 und 14:30 Uhr

Sonstiges
Im Erdgeschoss des Gebäudes befinden sich zum einen ein Geschäft des Brügger Chocolatiers Dominique Persoone "The Chocolate Line" sowie das "Café Imperial", eine "Brasserie de Luxe"

Veranstaltungsort
Meir 50
2000 Antwerpen

Telefon
0032 3 206 21 21

E-Mail
info@paleisopdemeir.be

Internet
www.paleisopdemeir.be/node/157

Liebe Besucher*innen,

zwischen dem 24.112020 und dem 29.11.2020 werden an unseren Seiten technische Wartungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit kann es passieren, dass unsere Webseiten langsam laden oder gar nicht erreichbar sind. Sollten Sie in dieser Zeit Kontaktformulare nutzen, ist es möglich, dass Ihre E-Mail nicht zugestellt wird.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Jetzt teilen: