Brüssel: Design September

10. Sep 2015 bis 30. Sep 2015

In Brüssel findet vom 10. - 30. September 2015 zum nunmehr 10. Mal der Brüsseler Design September mit über 100 Veranstaltungen statt. Von Ausstellungen, über Filmscreenings und Workshops bis zu Designergesprächen treten alte Hasen und Newcomer, Designer und Firmen an, um ihre Objekte, Möbel, Lampen, Schmuck, Modeaccessoirs oder Grafik in Pop-up stores, Geschäften und Galerien zu präsentieren. Diesjährige Besonderheit: die Schmuckausstellungen im Rahmen der Sektion ?Up Town Design?. Das Kunstzentrum Iselp stellt mit der Ausstellung ?Hors du Commun? die drei jungen belgischen Schmuckdesignerinnen Frédérique Coomans, Sabine Herman und Aurore de Heusch vor, sogar über den Designmonat hinaus (9.September-11.November). 

Unter den Neulingen können die vielseitige Caroline Gomez mit ihren feinen Keramiken, Möbeln oder Zeitschriftenlayouts im Designgeschäft La Fabrica und Shooting star Lucie Koldova mit Lampen und Möbel bei Diito punkten. Damit nicht genug: In der Sparte ?Dialogue?, wie schon im vergangenen Jahr kuratiert von den jungen Produktdesignern Quentin de Coster und Frederik Delbart, stellen junge Designer ihre Kunst im Dialog mit etablierten Namen vor. Zudem schickt die Akademie der freien Künste ihre Studenten bei drei Events ins Rennen. 

Dem Dialog förderlich sind auch die Vorträge der Gebrüder Ronan und Erwan Bouroullec am 16.9., von James Dyson am 17.9., Arik Levy am 15.9. oder Lucie Koldova am 23.9., allesamt im Veranstaltungszentrum Flagey. Und auch für die Kinder sind Aktivitäten dabei: Der Workshop ?Design for kids? im Atomium wird von dem Kulturzentrum Grand-Hornu Images organisiert. Zum zweiten Mal dockt sich der Design September auch an ?Business Design Brussels? an: eine Jury wählte sechs Designer, aus denen das Publikum ihren Favoriten bestimmen kann. Der Gewinner wird am 25. September gekürt.

Längst ist Design September zum jährlichen Ereignis für Design-Liebhaber avanciert. Die Stadt ist einen Monat lang Plattform für Begegnungen zwischen belgischen Designern, bietet aber auch internationalen Designern Raum. Neben Ausstellungen und Filmscreenings laden Designer zum Tag der offenen Tür, darunter Thibaut Theunissen, Marina Bautier oder Lucil Caufriez Sanchez. 
Was ist eigentlich Design? Dieser Frage können sich Interessierte beim Design Open Table ganz informell nähern. Workshops vermitteln Fähigkeiten und Einsichten, wie z.B. der zweitägige Workshop Libre Objet, der sich mit dem Verhältnis von Werkzeug und kreativem Prozess beschäftigt. Ein Pop-up-Restaurant serviert monochromatische Menüs, Pop-up-Boutiquen vielgestaltige Mode. Eines der Highlights: der Open Air-Designermarkt.

Liebe Besucher*innen,

zwischen dem 24.112020 und dem 29.11.2020 werden an unseren Seiten technische Wartungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit kann es passieren, dass unsere Webseiten langsam laden oder gar nicht erreichbar sind. Sollten Sie in dieser Zeit Kontaktformulare nutzen, ist es möglich, dass Ihre E-Mail nicht zugestellt wird.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Jetzt teilen: