Land-Art-Installation Flanders Fields

31. Mär 2018 bis 11. Nov 2018

In der Zeit von 2014 bis 2018 beteiligen sich Tausende von Menschen in Flandern und anderswo am "Making Of" der "Land Art Installation" und schaffen dabei 600 000 Lehmskulpturen, wobei jede für eines der 600 000 Opfer der Schlachten des Ersten Weltkriegs auf belgischem Bodens steht.

Im März 2018 werden die 600 000 Skulpturen in der Domäne de Palingbeek (Zillebeke) zwischen zwei großen Kunstwerken von Koen Vanmechelen aufgestellt. Diese Land-Art-Installation wird sich auf diese Weise über das Niemandsland und die Bluff, eines der am heftigsten umkämpften Schlachtfelder Belgiens, ausbreiten. Vom 31. März 2018 bis 11. November 2018 wird die Land-Art-Installation für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Entlang eines Teils des Weges durch die Installation wird an verschiedenen Stellen Kriegspoesie zu hören sein. Sie können den Rundgang auf der Aussichtsbrücke beenden, von der aus Sie einen herrlichen Überblick über diese eindrucksvolle Land-Art-Installation haben.

Zusätzlich werden Workshops in Ypern oder Nieuwpoort angeboten, bei denen Sie in Gruppen von 10 bis 40 Personen eine Figur selbst herstellen können.

Details

Adresse
Kazemat 5 - 8900 Ypern Site Bommenvrij, Schoolstraat 48, 8620 Nieuwpoort

Ansprechpartner
cwrm@vzwkunst.be, +32 58 62 39 29

Internet
www.crm.be/en und www.facebook.com/comingworldrememberme

Öffnungszeiten
Gruppenworkshops buchbar von 10 bis 40 Personen
Individuelle Workshops in Ypern, Dienstag bis Samstag, 13:30- 18:00 Uhr

Preise
Workshop: 5€ pro Person (davon geht die Hälfte an eine wohltätige Einrichtung)

Jetzt teilen: