Pop Art aus Belgien

2. Dez 2015 bis 14. Feb 2016

Als Pop-Art in den frühen 1960er Jahren aus England und den USA kommend ihren Siegeszug feierte, sollte es nicht lange dauern, ehe auch belgische Künstler die neuen Ausdrucksformen umarmt haben. Evelyne Axell, Raoul De Keyser, Pol Mara und andere tonangebende Protagonisten der Szene haben in kurzer Zeit ein sehenswertes Ouevre geschaffen.

140 Werke sind nun gemeinsam mit Arbeiten internationaler Stars bis einschließlich 14. Februar im ING Art Center in Brüssel zu sehen. Auf diese Weise wird eine Geschichte, die in jüngerer Vergangenheit ein wenig in Vergessenheit geraten ist, neu erzählt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Beantwortung der Frage, welchen Ansatz belgische Künstler bei ihrer Interpretation der Pop Art gewählt haben.

Liebe Besucher*innen,

zwischen dem 24.112020 und dem 29.11.2020 werden an unseren Seiten technische Wartungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit kann es passieren, dass unsere Webseiten langsam laden oder gar nicht erreichbar sind. Sollten Sie in dieser Zeit Kontaktformulare nutzen, ist es möglich, dass Ihre E-Mail nicht zugestellt wird.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Jetzt teilen: